BfU-PM zum Schadstoff-Lügensumpf

Die BfU informiert:

19. April 2012

Fraport manipulierte bereits 2007 die Luftschadstoffgutachten:
2.534 Jahrestonnen hochkrebserregender Luftschadstoffe waren nach
"Gutachtenüberarbeitung" verschwunden! Hessen wälzt Verantwortung für
Flughafen-Dreck auf die Kommunen ab ("Luftreinhalteplanung")

Die beigefügte Pressemeldung bitten wir zu veröffentlichen.

Die BfU ruft Mitglieder und Mitbürger dazu auf, an der kommenden Montagsdemo
am 23.April um 18 Uhr im Terminal 1 zahlreich teilzunehmen. Das Topthema ist diesmal die Luftverpestung durch aktuellen und künftigen Betrieb des Frankfurter Flughafens.


Frank Wolf
BfU Eddersheim 1975 e.V.
Pressesprecher
www.bfu-eddersheim.de

 

Pressemitteilung der BfU
pm190412.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.0 KB

Suche auf dieser Seite:

Loading