Montagsdemo am 10.12.2012

Betroffenheitsbericht
vorgetragen von Karin Kaltenbach-Koschnitzki, Cäcilia Steube und Ralf Giesa
Betroffenheitsbericht.doc
Microsoft Word Dokument 22.0 KB

 

 

BI moniert Zeitdruck 

FNP - 10.12.2012

Fluglärmgegner klären heute über Casa-Programm auf – Hausbesitzer haben sechs Monate, um Kaufangebot anzunehmen

Die Bürgerinitiative von Flörsheimern und Hochheimern gestaltet an diesem Abend die Montagsdemo am Flughafen. Sie präsentiert zugleich ihr neues Protestplakat, das die Luftverschmutzung durch Flugzeuge anprangert.

http://www.fnp.de/hk/region/lokales/main-taunus/bi-moniert-zeitdruck_rmn01.c.10373713.de.html

 

 

Presse nach der Demo:

 

Protest soll leiser werden

Demonstranten tauschen Pfeifen gegen Tröten aus

http://www.echo-online.de/region/gross-gerau/aus-der-region/Protest-soll-leiser-werden;art1263,3487076

 

 

Bürgerinitiative Flörsheim-Hochheim gestaltet Montagsdemo am Flughafen

http://www.main-spitze.de/region/rhein-main/meldungen/12670813.htm

 

 

Hochheimer Stadtverordnete und Stadträte setzen Zeichen: Demonstration im Flughafen gegen Fluglärm mit Hochheimer Präsenz

http://www.hochheim.de/Buergerservice/Rathaus/Aktuelles/Hochheimer-Stadtverordnete-und-Stadtraete-setzen-Zeichen-Demonstration-im-Flughafen-gegen-Fluglaerm-mit-Hochheimer-Praesenz

 

 

 

Unsere Pressemitteilung: 

 

BI Flörsheim-Hochheim gestaltet die 44. Montagsdemo im Terminal

 

Die vierundvierzigste Demonstration gegen Fluglärm und den Ausbau des Frankfurter Flughafens, am Montag den 10. Dezember um 18:00 Uhr im Flughafen-Terminal, wird von der BI Flörsheim-Hochheim gestaltet, die auch wieder einen Bus zur Verfügung stellen wird.

 

Bei der Bürgerinitiative hofft man trotz Adventszeit auf eine gut besuchte Veranstaltung, zumal es auch etwas vorweihnachtliche Musik mit den von vielen anderen Demos bekannten Stewardessen geben wird. „Wir rufen zu einer regen Teilnahme auf und freuen uns besonders darüber, dass zum ersten Mal auch Stadtverordnete der Städte Flörsheim und Hochheim als offizielle Abordnung ihrer Gemeinden dabei sein werden“ sagt die Hochheimer BI-Sprecherin Birgit von Stern.

 

Seit nunmehr einem Jahr engagieren sich betroffene Bürger aus beiden Gemeinden in der unmittelbar nach Eröffnung der Landebahn Nordwest gegründeten Bürgerinitiative und sehen den Protest weiterhin als ungebrochen an.

 

„Wir sehen immer mehr Freunde und Verwandte wegziehen und nehmen gleichzeitig wahr, dass die Planer und Entscheider des Ausbaus nicht nur falsche Angaben über die zu schaffenden Arbeitsplätze gemacht haben, sondern sich auch gründlich verschätzt haben, was den tatsächlichen Bedarf nach erweiterten Kapazitäten betrifft.“ sagt Carola Gottas von der BI und fügt hinzu: “Jetzt sollten wir alle am Ball bleiben und zeigen, dass wir fest entschlossen sind, uns weiter gegen den sinn- und nutzlosen Ausverkauf unserer Region zu wehren!“

 

Die BI informiert interessierte Bürger und Bürgerinnen auch auf ihrer Webseite:

www.fluglaerm-protest.de und bietet einen regelmäßigen Newsletter an, der dort bestellt werden kann.

Telefonische Anmeldung für die Busfahrt zum Terminal: B. Stern 06146-1224 oder S. Kipping 06145-3461105

Suche auf dieser Seite:

Loading